Dienstag, 23. Juli 2013

Rezept: Blaubeer-Schoko-Muffins


Inspiriert durch kuechenzauberein habe ich mich mal an diese leckeren Blaubeer-Schoko-Muffins rangetraut. Für den Sommer, gerade zur Beerenzeit, sind sie einfach super geeignet und schmecken total fruchtig und leicht süß. Die Beeren dominieren und man hat eine leichte schokoladige Note.  Ich habe das Rezept ein bisschen nach meinem Geschmack abgewandelt, gerade weil ich lieber Dinkelmehl, als Weizenmehl verwende. Das Dinkelmehl hat einen leicht nussigen Geschmack und schmeckt mir einfach besser. 

Für 12 Muffins braucht ihr: 

1 Packung Blaubeeren / Heidelbeeren (zwischen 200-300 g)
80 g Zucker 
100 g weiche Butter oder Margarine
2 Eier
1 Fläschchen Zitronenaroma
1 Päckchen Vanillezucker
100 g Quark 
200g Dinkelmehl
4 EL gestrichenes Backpulver (z.B. Weinsteinbackpulver)
8 EL Milch
3 EL Schokotropfen 


Zunächst die Blaubeeren gründlich waschen, wenn vorhanden die Stiele entfernen und  dann abtropfen lassen. 
Butter, Zucker, Eier, Zitronenaroma, Vanillezucker und Quark mit einem Handrührgerät , in einem hohen Gefäß, miteinander vermischen. Mehl mit dem Backpulver separat vermengen. Anschließend die Mehl-Backpulver Mischung und die Milch unterrühren und gut durchmischen lassen. Danach die Schokotropfen dazugeben. 
Von den Blaubeeren eine Handvoll beiseite legen und den Rest vorsichtig unter den Teig heben. 

Die Muffinform für den Ofen mit Förmchen auslegen (Alternative: Die Muffinform mit etwas Butter fetten).  Den Teig mit Hilfe eines Löffels in die Förmchen geben. Zum Schluss, die restlichen Blaubeeren auf den Teig drücken. Die Muffins, im vorgeheizten Ofen, bei 180 Grad (Umluft), etwa 20-25 Minuten, backen. 

Die Muffins nun noch etwa 10 Minuten in der Form auskühlen lassen.

Lasst sie euch schmecken  










Kommentare:

  1. Ohh, die schauen sehr lecker aus! Wollte dich noch willkommen heißen bei mir und bleib auch mal bei Dir :)

    Lieben Gruß Michéle

    AntwortenLöschen
  2. Vielen Dank für deinen netten Kommentar. Ich freue mich immer wirklich sehr, wenn ich auf Zustimmung stoße... (auch wenn ich momentan durch Prüfungsstress nur zu langsam und selten auf Kommentare antworten kann)
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  3. Yummy yummy :) sieht das lecker aus :)

    Freut mich sehr, dass dir die Philadelphiatorte gefällt :)

    LG

    AntwortenLöschen
  4. Ohhh lecker! Ich liebe Blaubeermuffins!

    AntwortenLöschen
  5. Hey, leider komme ich erst jetzt dazu, hier etwas zu schreiben. :) Die Muffins sehen traumhaft aus! Ich liebe Blaubeeren sowieso total - mich mit einer Packung alleine zu lassen, könnte wirklich gefährlich werden. :D Das Rezept wird gleich mal notiert, danke!

    "Der Junge im gestreiften Pyjama" kenne ich, habe auch den Roman gelesen und fand ihn wirklich bewegend, ganz besonders, weil er aus einer solchen unschuldigen Perspektive geschrieben ist. "Das Leben ist schön" ist aber glaune ich noch ein Stückchen krasser ... ich weine ja nur selten bei Filmen, aber da konnte ich echt nicht mehr an mich halten. ^^

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Über Blaubeeren geht einfach nichts :) Sie sind so lecker!

      Löschen
  6. oh die muffins sehen ja traumhaft aus! :)
    ich habe letztens erst welche gebachen, aber es waren johannisbeermuffins, meine mama hat von meiner oma so viele bekommen und da dachte ich, die kann man ja so auch sehr gut verwenden :P
    <3

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. hmh johannisbeermuffins hören sich auch sehr gut an. :)

      Löschen
  7. "Extrem laut & unglaublich nah" ist wunderschön.
    so unschuldig
    voller kindlicher unschuld
    und trotzdem verdammt ernst.

    einen süßen blog hast du da
    mein herz.

    AntwortenLöschen
  8. Die Muffins sehen richtig lecker aus, sollte ich auch mal ausprobieren :)

    Liebste Grüße :)

    AntwortenLöschen
  9. Wieso?! Blaubeeren in Muffins sind doch gesund. Zumindest ohne die Muffins ;). Sehen sehr lecker aus :)
    Lg Ronja

    AntwortenLöschen
  10. Hallo Liebes,

    mir gefällt dein Blog wirklich super gut - mach weiter so!

    Würde mich freuen wenn du einen Abstecher auf meinen Blog machen würdest:

    http://miss-poupette.blogspot.de/

    Liebste Grüße an dich, xoxo L. ♡

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke für das Kompliment :) Hast auch eine neue Leserin dazugewonnen:)

      Löschen
  11. oh wie lecker :) Danke für das Rezept, muss ich unbedingt mal ausprobieren. Mag deinen Blog wirklich gerne mach aufjedenfall weiter so!

    alles liebe für dich<3
    www.throughalltimes.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  12. Wie hübsch, das sollte ich unbedingt auch mal machen :) Lässt sich sicherlich auch gut vegan-izen!
    Küsschen an dich <3

    http://ilikeyourstyles.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Aufjedenfall :) Sind auch wirklich sehr leicht und haben nicht ganz so viel Zucker :)

      Löschen
  13. Ich freue mich jemanden gefunden zu haben, der auch lieber Dinkel-Mehl mag. Mir schmeckt es viel besser, ich versuche momentan total auf Dinkel umzustellen und diese Muffins werden in meine Rezeptliste aufgenommen.

    ♥ Sarah

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh wie schön eine Gleichgesinnte gefunden zu haben :)

      Löschen
  14. Wirklich lecker sieht das aus. :)
    Lieben Dank für deinen Kommentar. Wenn du nochmal die Gelegenheit auf Seeed live hast, dann greif auf jeden Fall zu. Ich war auch schon zu zweiten Mal und könnte noch zehn weitere Konzerte besuchen :D
    Liebe Grüße.

    AntwortenLöschen
  15. huhu :)

    ich hab deinen blog gerade auf blog-zug.com entdeckt und folge
    dir jetzt auf GFC.
    vielleicht besuchst du mich ja auch mal?
    ich würde mich freuen!

    Lg, c.
    (a-lifestyle-like-mine.blogspot.com)

    AntwortenLöschen
  16. Das sieht total lecker aus :)

    AntwortenLöschen
  17. Ja Minions sind einfach die Coolsten :)

    AntwortenLöschen
  18. Danke für den lieben Kommentar. :) So ein Wetter sollte man wirklich ausnutzen, da sind ein paar Stunden in der Natur Balsam für die Seele. Allerdings wird es mir mittlerweile fast schon zu heiß. Ich war heute nur kurz draußen, alles andere hätte mich wahrscheinlich restlos gekillt. :D
    Das Lied heißt übrigens "Just one Day" und ist von den Mighty Oaks. Die machen wirklich schöne entspannende Musik. :)

    AntwortenLöschen
  19. Das sieht sehr lecker aus! :)
    Zur Zeit habe ich allerdings höchstens Lust auf Eis... es ist sooo verdammt heiß...

    AntwortenLöschen
  20. Auf jeden Fall mache ich sowas wieder und zwar rechtbald irgendwann anfang mitte August ;) Und dann kündige ich das auch lange genug vorher an. ich habe das heute nur spontan gestartet, weil ich mein Buch zu Ende lesen wollte und das am liebsten nicht alleine.

    AntwortenLöschen
  21. Ja, zurzeit ist es wirklich extrem heiß, da fühle ich mich schon ein wenig träge und schlapp. Allerdings bevorzuge ich das aktuelle Wetter eindeutig dem Winter. :) Und stimmt, nichts geht über selbstgemachtes Eis, das tut einfach supergut.

    AntwortenLöschen
  22. Naja Maxirock geht bei den Temperaturen auch noch okay :) das problem ist, dass man so schnell verbrennt, jedenfalls wenn man so helle Haut hat wie ich :/

    Und kein Wunder, dass man immer die Jahreszeit verflucht die gerade ist. Schließlich ist das Wetter echt extrem. Es war im Winter wahnsinnig kalt und im Sommer jetzt kann man kaum noch vor die Türe. Wo bleiben Frühling und Herbst? :/

    AntwortenLöschen
  23. Oh, wow. Perfektion <3

    Allerliebste Grüße,
    HOLYKATTA

    AntwortenLöschen
  24. Yummy, das sieht echt lecker aus!

    Lg Laura von .everybody is unique.

    AntwortenLöschen
  25. Ich liebe Blaubeermuffins. Das Rezept klingt echt lecker. Werde ich demnächst auf jeden Fall mal testen.

    Liebste Grüße,

    Julia

    AntwortenLöschen
  26. lecker, lecker :) Blaubeermuffins sind einfach die Besten! Besonders wenn sie noch heiß sind und halb verlaufen :)

    Liebe Grüße www.primaballerin10.blogspot.de

    AntwortenLöschen

Jeder Kommentar wird gelesen und wertgeschätzt! Danke euch ♥